Scroll to top

Kürbis Bowl mit Linsen aus dem neuen Kochbuch „Alles vegetarisch – Das Buch“ von EDEKA

    Kürbis Bowl mit Linsen 

[Werbung]

Es gibt viel zu wenig Rezepte mit Kürbis auf scones & berries. Gut, dass sich das heute ändert, denn ich habe in dem neuen Kochbuch „Alles vegetarisch – Das Buch“ von EDEKA* eine so köstliche Inspiration gefunden, die ich euch auf keinen Fall vorenthalten kann. Freut euch auf Kürbis Bowl mit Linsen, dazu gibt es frischen Spinat oder Mangold und ein Kräuter Dip.

Kürbis Bowl mit Linsen

Doch bevor ich euch das Rezept vorstelle, möchte ich euch darauf hinweisen, dass heute, am 1. Oktober 2019, nicht nur das Veggie-Buch erscheint, sondern auch der "Welt-Veggie-Tag" gefeiert wird. Ganz klar, dass diese zwei Anlässe nicht an scones & berries vorbeiziehen dürfen, schließlich gibt es kaum einen passenderen Anlass, der hier auf dem Blog zelebriert werden kann. Juhu!

Das Kochbuch gibt es also ab HEUTE druckfrisch in jedem EDEKA Markt, Marktkauf, Buchhandel oder zum Bestellen bei Amazon. Ihr könnt aber auch sehr gern einmal auf Instagram vorbeischauen, denn dort verlose ich zwei Exemplare plus einen EDEKA Einkaufsgutschein im Wert von 50 € an. Das solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Also hüpft lieber mal schnell in den Lostopf.

Kürbis Bowl mit Linsen

Kürbis Bowl mit Linsen

Ich habe das Kochbuch von EDEKA vor ein paar Tagen zugeschickt bekommen und habe es mir sofort auf dem Sofa gemütlich gemacht, um in die vegetarische Rezept-Vielfalt einzutauchen. Was soll ich sagen: Ich bin absolut begeistert und habe die Rezepte gelesen, wie einen spannenden Krimi. Voller Neugier blätterte ich die Seiten um und war gespannt, was mich als Nächstes erwartet. Ganz ehrlich - hier stimmt alles! Die Fotos sind der Knaller und die Rezepte lesen sich superlecker und einfach umzusetzen. Dazu gibt es immer wieder Seiten auf denen verschiedene Rezepte in drei Variationen vorgestellt werden. Zum Beispiel ist mir direkt der gebackene Blumenkohl (im Ganzen) aus dem Ofen aufgefallen, den man je nach Lust und Laune mit Curry, Pistazien oder Paprika pimpen kann.

Ein Rezept, was ebenfalls direkt zu meinen Favoriten gehörte, ist die Kürbis Bowl mit Linsen. Die Kombination aus Linsen, und Kürbis-Gemüse aus dem Ofen, dazu ein frischer Dip und Salat klingt einfach zu verlockend. Also habe ich mich entschieden anlässlich der zwei Foodie-Ereignisse an diesem Tag euch das Rezept als Goodie mit auf den Weg zu geben.

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt40 min
 200 g Berglinsen
 500 g Hokkaido Kürbis
 300 g Kirschtomaten
 1 Fenchelknolle
 2 Esslöffel Olivenöl
 1 Teelöffel Chiliflocken
 100 g Babymangold oder Babyspinat
Für den Dip
 2 Knoblauchzehen
 1 Bund gemischte Kräuter (Dill, Petersilie, Schnittlauch)
 150 g Speisequark
 150 g Crème Fraîche
 1 Esslöffel Limettensaft
 Salz & Pfeffer
1

Als erstes den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann die Linsen nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.

2

Das Gemüse gründlich waschen und trocken tupfen. Den Kürbis vom Kerngehäuse befreien und mit Schale in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten halbieren und den Fenchel in ebenfalls dünne Spalten schneiden.

3

Das Gemüse (außer Spinat / Mangold) in eine große Schüssel geben und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili vermengen. Anschließend alles gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und 25 Minuten im Ofen rösten. Dabei die Linsen im Blick behalten und ggf. von der Kochfläche nehmen bzw. abgießen.

4

Für den Dip den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kräuter ebenfalls hacken und die Limette halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Quark mit dem Crème Fraîche vermengen, Kräuter, Limettensaft und Knoblauch unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Nun alles in einer Schale anrichten und mit ein paar frischen Kräutern bestreuen.

Kürbis Bowl mit Linsen

Im Kochbuch gibt es übrigens immer wieder wertvolle Tipps und Tricks zu den Rezepten. Bei der Kürbis Bowl mit Linsen stand zum Beispiel dabei, dass man die Linsen immer mit Salz im Wasser zubereiten soll. Das passt besonders gut bei Salaten mit Linsen oder Bowls, denn dann bleiben die Linsen schön in Form und verkochen nicht.

Außerdem gibt es immer wieder im Kochbuch verteilt Übersichtsseiten, die grafisch ein Thema vertiefen und Zusatzinfos liefern. In anderen Kochbüchern habe ich diese Seiten oft gar nicht weiter beachtet und einfach überblättert. In „Alles vegetarisch – Das Buch“ machen die Seiten besonders viel Spaß. Zum Beispiel gibt es eine Seite mit einer Baukasten-Anleitung für Bowls. Hier wird mit hübschen Illustrationen und kleinen Textblöcken gezeigt, wie man, durch das Buch inspiriert, eigene Bowls kreieren kann und welche Bestandteile wichtig sind. Echt cool!

Zu guter Letzt möchte ich noch erwähnen, dass dieses Kochbuch natürlich ohne Frage zu einer kleinen Bibel für alle Vegetarier werden kann, die mit immer neuen Ideen durchs ganze Jahr führt. Aber auch für Flexitarier oder auch den ein oder anderen Fleischliebhaber gibt es hier allerhand zu entdecken. Ich glaube, besonders die herzhaften Gerichte, die an eine Neuinterpretation der Hausmannskost erinnern, werden sicher auch Skeptiker überzeugen 🙂

Kürbis Bowl mit Linsen

Kürbis Bowl mit Linsen

Nun erinnere ich euch nochmal ganz kurz an das Gewinnspiel auf Instagram und wünsche euch viel Spaß beim Nachkochen des Rezeptes oder Stöbern in eurem neuen Kochbuch „Alles vegetarisch -  Das Buch“ falls ihr nicht sogar schon stolze Besitzer seid!?

*Der Beitrag enthält Werbung für EDEKA.

Zutaten

 200 g Berglinsen
 500 g Hokkaido Kürbis
 300 g Kirschtomaten
 1 Fenchelknolle
 2 Esslöffel Olivenöl
 1 Teelöffel Chiliflocken
 100 g Babymangold oder Babyspinat
Für den Dip
 2 Knoblauchzehen
 1 Bund gemischte Kräuter (Dill, Petersilie, Schnittlauch)
 150 g Speisequark
 150 g Crème Fraîche
 1 Esslöffel Limettensaft
 Salz & Pfeffer

Anweisungen

1

Als erstes den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann die Linsen nach Packungsanleitung in Salzwasser garen.

2

Das Gemüse gründlich waschen und trocken tupfen. Den Kürbis vom Kerngehäuse befreien und mit Schale in dünne Streifen schneiden. Die Tomaten halbieren und den Fenchel in ebenfalls dünne Spalten schneiden.

3

Das Gemüse (außer Spinat / Mangold) in eine große Schüssel geben und mit Olivenöl, Salz, Pfeffer und Chili vermengen. Anschließend alles gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und 25 Minuten im Ofen rösten. Dabei die Linsen im Blick behalten und ggf. von der Kochfläche nehmen bzw. abgießen.

4

Für den Dip den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Kräuter ebenfalls hacken und die Limette halbieren und eine Hälfte auspressen. Den Quark mit dem Crème Fraîche vermengen, Kräuter, Limettensaft und Knoblauch unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

5

Nun alles in einer Schale anrichten und mit ein paar frischen Kräutern bestreuen.

Kürbis Bowl mit Linsen aus dem neuen Kochbuch „Alles vegetarisch – Das Buch“ von EDEKA

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.