Scroll to top

Weihnachtszeit ist Walnusszeit – die ersten drei Plätzchenrezepte für 2018

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt1 hr 10 min
Zutaten für Pfefferkuchen mit Walnüssen
 150 g brauner Zucker
 80 ml Zuckerrübensirup
 80 ml Wasser
 160 g Butter
 2 Teelöffel Zimtpulver
 1 Teelöffel Kardamompulver
 1 Teelöffel Ingwerpulver
 ½ Teelöffel Nelkenpulver
 eine Prise Salz
 eine Prise Pfeffer
 1 Teelöffel Natron
 100 g Kalifornische Walnüsse
 100 g Roggenmehl
 350 g Weizenmehl
Zutaten für Walnuss-Lebkuchenriegel
 200 g kalte Butter
 150 g Weizenmehl
 50 g Zucker
 eine Prise Salz
 250 g Kalifornische Walnüsse
 60 g Zuckerrohrmelasse
 80 g Honig
 2 Esslöffel Rum
 50 g Butter
 2 Eier
 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
 eine Prise Salz
Zutaten für Walnuss-Aprikosen-Rumkugeln
 300 g dunkle Schokolade
 100 g weiche Butter
 3 Esslöffel Backkakao
 50 g getrocknete Aprikosen
 50 g Kalifornische Walnüsse
 4 Esslöffel Rum
 4 Esslöffel Backkakao
Pfefferkuchen mit Walnüssen
1

In einem Topf Zucker, Zuckerrübensirup und Wasser mischen und unter Rühren aufkochen. Hitze leicht reduzieren, dann Butter und Gewürze mit dazu geben und rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Zum Schluss das Natron dazu geben.

In einer Rührschüssel die gemahlenen Walnüsse, Natron, Roggenmehl und Dinkelmehl vermengen. Die Buttermischung zum Mehl geben und auf niedrigster Stufe verrühren bis ein ausrollbarer Teig entsteht. Falls der Teig noch zu flüssig ist, noch 50-80 g Weizen- oder Dinkelmehl hinzufügen und verkneten.

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 190 Grad, Gas: Stufe 3-4) vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kekse ausstechen. Die Plätzchen für vier bis sechs Minuten backen, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Nach Wunsch mit weißer Zuckerschrift verzieren.

Walnuss-Lebkuchenriegel
2

Den Ofen auf 175°C (Umluft: 160°C; Gas: Stufe 2) vorheizen. Butter in Stücke schneiden und mit Mehl, Zucker und einer Prise Salz vermischen. Mit Hilfe von Knethaken solange kneten bis feuchte Krümel entstehen. Anschließend die Krümel mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (22 x 22 cm) geben und mit den Händen leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen lassen. Zum Abkühlen herausnehmen.

50 Gramm Walnüsse grob hacken und beiseitestellen. In einem Topf Zuckerrohrmelasse, Honig, Rum, Butter, Eier, Lebkuchengewürz und eine Prise Salz unter ständigem Rühren erhitzen bis die Masse einzudicken beginnt. Die gehackten Walnüsse unterrühren.

Die Gewürz-Nuss-Masse auf den Teigboden gießen und gleichmäßig verteilen. Die restlichen Walnusskerne darauf verteilen und leicht eindrücken. Für weitere 25 Minuten backen, bis die Masse fest ist.

Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit einem Messer vom Rand lösen und in gleichgroße Riegel teilen.

Walnuss-Aprikosen-Rumkugeln
3

Schokolade reiben und mit Butter vermengen. Backkakao, Aprikosen, Walnüsse und Rum hinzufügen und zu einem klebrigen Teig verkneten.

Backkakao zum Bestäuben auf einen Teller geben.

Für eine Rumkugel einen Esslöffel Teig zwischen den Handflächen zu einer Kugel formen, in Backkakao wenden. Die Kugeln für mindestens vier Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Zutaten

Zutaten für Pfefferkuchen mit Walnüssen
 150 g brauner Zucker
 80 ml Zuckerrübensirup
 80 ml Wasser
 160 g Butter
 2 Teelöffel Zimtpulver
 1 Teelöffel Kardamompulver
 1 Teelöffel Ingwerpulver
 ½ Teelöffel Nelkenpulver
 eine Prise Salz
 eine Prise Pfeffer
 1 Teelöffel Natron
 100 g Kalifornische Walnüsse
 100 g Roggenmehl
 350 g Weizenmehl
Zutaten für Walnuss-Lebkuchenriegel
 200 g kalte Butter
 150 g Weizenmehl
 50 g Zucker
 eine Prise Salz
 250 g Kalifornische Walnüsse
 60 g Zuckerrohrmelasse
 80 g Honig
 2 Esslöffel Rum
 50 g Butter
 2 Eier
 2 Teelöffel Lebkuchengewürz
 eine Prise Salz
Zutaten für Walnuss-Aprikosen-Rumkugeln
 300 g dunkle Schokolade
 100 g weiche Butter
 3 Esslöffel Backkakao
 50 g getrocknete Aprikosen
 50 g Kalifornische Walnüsse
 4 Esslöffel Rum
 4 Esslöffel Backkakao

Anweisungen

Pfefferkuchen mit Walnüssen
1

In einem Topf Zucker, Zuckerrübensirup und Wasser mischen und unter Rühren aufkochen. Hitze leicht reduzieren, dann Butter und Gewürze mit dazu geben und rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Zum Schluss das Natron dazu geben.

In einer Rührschüssel die gemahlenen Walnüsse, Natron, Roggenmehl und Dinkelmehl vermengen. Die Buttermischung zum Mehl geben und auf niedrigster Stufe verrühren bis ein ausrollbarer Teig entsteht. Falls der Teig noch zu flüssig ist, noch 50-80 g Weizen- oder Dinkelmehl hinzufügen und verkneten.

Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 190 Grad, Gas: Stufe 3-4) vorheizen. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und Kekse ausstechen. Die Plätzchen für vier bis sechs Minuten backen, dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen. Nach Wunsch mit weißer Zuckerschrift verzieren.

Walnuss-Lebkuchenriegel
2

Den Ofen auf 175°C (Umluft: 160°C; Gas: Stufe 2) vorheizen. Butter in Stücke schneiden und mit Mehl, Zucker und einer Prise Salz vermischen. Mit Hilfe von Knethaken solange kneten bis feuchte Krümel entstehen. Anschließend die Krümel mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Backform (22 x 22 cm) geben und mit den Händen leicht andrücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen lassen. Zum Abkühlen herausnehmen.

50 Gramm Walnüsse grob hacken und beiseitestellen. In einem Topf Zuckerrohrmelasse, Honig, Rum, Butter, Eier, Lebkuchengewürz und eine Prise Salz unter ständigem Rühren erhitzen bis die Masse einzudicken beginnt. Die gehackten Walnüsse unterrühren.

Die Gewürz-Nuss-Masse auf den Teigboden gießen und gleichmäßig verteilen. Die restlichen Walnusskerne darauf verteilen und leicht eindrücken. Für weitere 25 Minuten backen, bis die Masse fest ist.

Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen, mit einem Messer vom Rand lösen und in gleichgroße Riegel teilen.

Walnuss-Aprikosen-Rumkugeln
3

Schokolade reiben und mit Butter vermengen. Backkakao, Aprikosen, Walnüsse und Rum hinzufügen und zu einem klebrigen Teig verkneten.

Backkakao zum Bestäuben auf einen Teller geben.

Für eine Rumkugel einen Esslöffel Teig zwischen den Handflächen zu einer Kugel formen, in Backkakao wenden. Die Kugeln für mindestens vier Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Weihnachtszeit ist Walnusszeit – die ersten drei Plätzchenrezepte für 2018

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.