Scroll to top

Spargelrisotto und dann war da noch ein Schwan …

Bild

Text

...

Portionen1 ServingSchwierigkeitMittelGesamt40 min
 300 g Risottoreis
 100 ml Weißwein
 800 ml Gemüsebrühe
 2 Schalotten
 1 Zitrone
 300 g Spargel
 100 g Erbsen (tiefgefroren)
 2 Esslöffel Butter
 75 g Parmesan
 etwas Zucker
 Salz
 Pfeffer
1

Zunächst kocht ihr die Erbsen kurz in Salzwasser und gebt dann den klein geschnittenen Spargel dazu bis dieser schön bissfest ist.

2

Das stellt ihr dann beiseite und bratet die Schalotten in Butter an und gebt dann den Risottoreis dazu und wartet bis dieser glasig geworden ist.

3

Dann löscht ihr den Reis mit dem Weißwein und dem Zitronensaft ab und gebt etwas Zucker dazu.

4

Sobald der Weißwein verdampft ist, gebt ihr einen guten Schluck Gemüsebrühe dazu.

5

Die Gemüsebrühe kommt nun unter stetigem Rühren portionsweise hinzu bis eine schöne schlonzige Masse entsteht.

6

Zum Schluss hebt ihr den Parmesan, den gekochten Spargel und die Erbsen unter.

Bild 

Text

Zutaten

 300 g Risottoreis
 100 ml Weißwein
 800 ml Gemüsebrühe
 2 Schalotten
 1 Zitrone
 300 g Spargel
 100 g Erbsen (tiefgefroren)
 2 Esslöffel Butter
 75 g Parmesan
 etwas Zucker
 Salz
 Pfeffer

Anweisungen

1

Zunächst kocht ihr die Erbsen kurz in Salzwasser und gebt dann den klein geschnittenen Spargel dazu bis dieser schön bissfest ist.

2

Das stellt ihr dann beiseite und bratet die Schalotten in Butter an und gebt dann den Risottoreis dazu und wartet bis dieser glasig geworden ist.

3

Dann löscht ihr den Reis mit dem Weißwein und dem Zitronensaft ab und gebt etwas Zucker dazu.

4

Sobald der Weißwein verdampft ist, gebt ihr einen guten Schluck Gemüsebrühe dazu.

5

Die Gemüsebrühe kommt nun unter stetigem Rühren portionsweise hinzu bis eine schöne schlonzige Masse entsteht.

6

Zum Schluss hebt ihr den Parmesan, den gekochten Spargel und die Erbsen unter.

Spargelrisotto und dann war da noch ein Schwan …

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.