Scroll to top

Rezept für Osterkekse mit Rübli-Guss & Nuss-Topping

Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
[Werbung]
 
Ostern steht vor der Tür und auch wenn wir uns in einer absoluten Ausnahmesituation befinden, so kann dieses Fest mit seinen verbundenen Traditionen, den kleinen Überraschungen doch in der ein oder anderen Familie für einen Hauch Normalität sorgen.
 
Weiterhin steht fest, dass wir alle zu Hause bleiben und kein großer Osterbrunch mit der Familie stattfinden wird, aber so langsam haben wir uns mit den neuen Strukturen arrangiert und vielleicht kann man das ein oder andere Erlebnis nun noch viel ausgiebiger zelebrieren oder es per Video-Konferenz doch mit der Familie oder den Freunden erleben.
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Für dieses Ausnahme-Osterfest hat sich EDEKA mit einer besonderen Idee an mich gewendet. "Ostern im Corona-Mode" heißt das Motto und mir diesem Artikel möchte ich euch eine Rezept-Idee präsentieren für die ihr ziemlich sicher nicht das Haus verlassen müsst: Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Ihr könnt Zeit mit der Familie verbringen, in der sich jeder kreativ entfalten kann und wenn eine Video-Verbindung zu der Familie aufgebaut wird, dann kann man diese Aktivität sogar gemeinsam umsetzen.
 
Das Rezept ist wirklich ganz einfach: Ihr braucht Mehl (Weizenmehl oder Dinkel, das was eben da ist), etwas Butter und ein Ei. Wenn ihr dann noch zwei bis drei Karotten im Kühlschrank findet und etwas Puderzucker in der Backschublade auftreibt, seid ihr schon mal perfekt ausgestattet und dem Keksebacken steht nichts mehr im Weg. 
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Falls ihr euch fragt, was die Möhren in diesem Rezept zu suchen haben, verrate ich euch, dass wir eigentlich nur etwas Saft davon benötigen. Den Saft erhalten wir, wenn die Möhren fein geraspelt werden (so entsteht auch ein leckerer kleiner Möhrensalat - es wird natürlich nichts weggeschmissen). Aus dem Puderzucker und etwas von dem Möhrensaft entsteht ein ganz fruchtiger und leicht süßer Rübli-Zuckerguss, der mal eine tolle Alternative zum Zitronenguss ist und damit auch viel besser zu Ostern passt. 
 
Natürlich macht es jedem Spaß hübsche Osterkekse zu dekorieren und anschließend zu verputzen. Nach einer kurzen Recherche musste ich feststellen, dass ich keine Zuckerperlen oder Streusel von Weihnachten übrig hatte. Also entschied ich mich all meine Nussreste zusammenzusuchen und grob zu hacken. Die fertigen Kekse sehen zwar nicht ganz so bunt aus, aber können mindestens genau so hübsch dekoriert werden und sind einfach unfassbar lecker durch den fruchtigen Guss und die knackigen Nüsse. Die Marzipan-Karotten hatte ich noch vom letzten Carrot Cake übrig - sie passten nun doch wirklich zu gut zu Ostern.
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Solltet ihr feststellen, dass euch doch eine Zutat zu eurem Osterkeks-Glück fehlt, dann könnt ihr euch sicher sein, dass ihr bei EDEKA fündig werdet. Die engagierten Mitarbeiter sind jeden Tag dabei alle Regale aufzufüllen und sorgen dafür, dass niemand auf etwas verzichten muss. Beim Einkauf selbst werden natürlich alle Hygiene-Maßnahmen eingehalten, ganz klar!
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping
 
Ihr seht, man braucht wirklich keine speziellen Zutaten und kann im Grunde direkt mit der Osterplätzchen-Produktion starten. Das Rezept ist auch wirklich nicht aufwändig und kann total an die Zeit und Lust der Familie angepasst werden. Wenn ihr Streusel zu Hause habt, dann könnt ihr selbstverständlich auch darauf zurückgreifen. Auch den Zuckerguss kann man ganz individuell anrühren, oder auch ganz klassisch mit Zitrone zubereiten. 
 
Eurer Kreativität und Flexibilität sind überhaupt keine Grenzen gesetzt, aber ich freue mich natürlich, wenn euch die Rübli-Kekse mit Nüssen genau so gut gefallen, wie mir. Übrigens: Was nun "aus der Not" heraus entstanden ist, wird bei uns ganz sicher zur neuen Oster-Tradition heranwachsen. Die Kekse sind so unfassbar lecker, dass wir aufpassen müssen, dass Ostern überhaupt noch welche da sind. Und ich dachte zuerst, dass wir vielleicht welche an die Familie versenden. Daraus wird wohl nichts 😉
 
Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping

Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping

Rezept für Osterkekse mit Rübli-Guss & Nuss-Topping

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt50 min

Osterkekse mit Rübli-Guss und Nuss-Topping

* Dieser Artikel enthält Werbung für EDEKA.

Zutaten

Anweisungen

Rezept für Osterkekse mit Rübli-Guss & Nuss-Topping

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.