Scroll to top

Cremige Spargelsuppe (aus Schalen) & Thymian-Ziegenkäse-Croissants

spargelcremesuppe und frischkäse croissants Ach du liebe Spargelzeit, auf dich freue ich mich immer besonders!
Auf Spargel kann ich im Frühling wirklich nicht verzichten. Dabei wünsche ich mir gar  keine ausgefallenen Gerichte, sondern liebe die puren Spargel mit Kartoffeln und etwas Butter. Aus der Schale und ein paar Spargelstangen lässt sich dann ganz einfach eine Spargelcremesuppe zubereiten. Den Trick kennen wahrscheinlich viele, denn es wäre doch zu schade, die tollen Spargelaromen einfach in den Biomüll zu laden. Als besondere Beigabe zur Suppe haben wir uns Mini-Croissants überlegt, die mit Thymian, roter Zwiebel und Ziegenkäse gefüllt sind. Was total aufwendig klingt, lässt sich wirklich im Handumdrehen zubereiten und so braucht die Zubereitung der Croissants nur unwesentlich mehr Zeit, als das Aufwärmen der Spargelcremesuppe.
spargelcremesuppe und frischkäse croissants
Ich komme gleich zum Rezept, aber vorher muss ich kurz erwähnen, dass diese Spargelzeit eine ganz besondere für uns war!
Unser kleiner Bubi hat das Licht der Welt erblickt und bereitet uns seit dem so viel Freude. Eine besondere Fähigkeit, die der kleine Mann direkt mitgebracht hat, ist die Gabe uns Zeit zum Essen zu schenken. Wir haben wirklich das große Glück, dass wir bislang trotz Baby einfach immer richtig gut, oft ganz gesund und vor allem total lecker gegessen haben. Entweder schläft Bubi dann auf uns drauf und wir essen an ihm vorbei oder er schlummert in seinem Babynest und wir genießen unser Mittag - oder Abendessen in Ruhe. Ein richtiges Foodie-Baby könnte man sagen - er weiß worauf es ankommt! 
spargelcremesuppe und frischkäse croissants
 
spargelcremesuppe und frischkäse croissants
Und so haben wir uns trotz neuem Alltag zuletzt eine große Portion Spargel im Bioladen gekauft. Am Tag nach dem großen Spargelessen gab es dann die leckere Spargelcremesuppe und weil ich zu sämigen Suppen gern noch etwas herzhaft-knuspriges esse, gab es gefüllte Mini-Croissants dazu.
spargelcremesuppe und frischkäse croissants
Ich mache es auch nicht länger spannend. Überlegt euch schon mal, wo ihr eure nächste Portion Spargel herbekommt. Hier ist das Rezept für euch! Und noch ein kleiner Hinweis: Wir haben die Spargelcremesuppe direkt parallel zum Spargel gekocht und für den nächsten Tag aufbewahrt. So war der Aufwand wirklich total gering.

Rezept für Cremige Spargelsuppe & Thymian-Ziegenkäse-Croissants

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt40 min
Für die Cremige Spargelsuppe (aus Schalen)
 Schalen von ca. 500 g Spargel
 25 g Butter
 2 Esslöffel Mehl
 500 ml Wasser
 etwas Zitronensaft
 etwas Salz
 etwas Zucker
 etwas fein geriebene Muskatnuss
 50 ml Sahne (je nach Geschmack)
Mini-Croissants mit Thymian und Ziegenkäse
 1 Rolle Blätterteig
 100 g Ziegenfrischkäse
 1 kleine Rote Zwiebel
 ein paar Zweige Thymian
 1 Eigelb
Für die cremige Spargelsuppe
1

Die Spargelschalen zuerst gut waschen, in einen Topf geben und mit Wasser gut bedecken. Dann Salz, Zucker und Zitronensaft dazugeben und alles zum Kochen bringen. Anschließend sollte der Sud ca. 30 Minuten köcheln.

2

Den Sud nun durch ein Sieb auffangen und die Spargelschalen entsorgen. Für eine Mehlschwitze Butter in einem Topf schmelzen, leicht braun werden lassen und Mehl dazugeben und einrühren. Nach und nach das Spargelwasser unter Rühren hinzugeben.

3

Nun alles erhitzen und nach Geschmack mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Für die Thymian-Ziegenkäse-Croissants
4

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Den fertigen Blätterteig der Länge nach halbieren und dann in drei Quadrate schneiden. Jedes Quadrat muss dann nochmal diagonal halbiert werden.

5

Die Zwiebel in kleine Halbringe schneiden. den Thymian zupfen und den Ziegenfrischkäse kurz mit einem kleinen Löffel glatt rühren.

6

Jeweils einen halben bis ganzen Teelöffel Ziegenfrischkäse mittig auf jedes Dreieck geben. Ein paar Zwiebelringe und Thymianblättchen hinzugeben. Nun wird das Dreieck von der spitzen Seite zur Spitzen Seite aufgerollt. Anschließend kann es mit etwas verquirltem Ei leicht bestrichen werden. Die Mini-Croissants kommen für 10 - 15 Minuten in den Ofen und können anschließend direkt zur heißen Suppe serviert werden.

spargelcremesuppe und frischkäse croissants

Zutaten

Für die Cremige Spargelsuppe (aus Schalen)
 Schalen von ca. 500 g Spargel
 25 g Butter
 2 Esslöffel Mehl
 500 ml Wasser
 etwas Zitronensaft
 etwas Salz
 etwas Zucker
 etwas fein geriebene Muskatnuss
 50 ml Sahne (je nach Geschmack)
Mini-Croissants mit Thymian und Ziegenkäse
 1 Rolle Blätterteig
 100 g Ziegenfrischkäse
 1 kleine Rote Zwiebel
 ein paar Zweige Thymian
 1 Eigelb

Anweisungen

Für die cremige Spargelsuppe
1

Die Spargelschalen zuerst gut waschen, in einen Topf geben und mit Wasser gut bedecken. Dann Salz, Zucker und Zitronensaft dazugeben und alles zum Kochen bringen. Anschließend sollte der Sud ca. 30 Minuten köcheln.

2

Den Sud nun durch ein Sieb auffangen und die Spargelschalen entsorgen. Für eine Mehlschwitze Butter in einem Topf schmelzen, leicht braun werden lassen und Mehl dazugeben und einrühren. Nach und nach das Spargelwasser unter Rühren hinzugeben.

3

Nun alles erhitzen und nach Geschmack mit Salz, Zucker und Zitronensaft abschmecken.

Für die Thymian-Ziegenkäse-Croissants
4

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Den fertigen Blätterteig der Länge nach halbieren und dann in drei Quadrate schneiden. Jedes Quadrat muss dann nochmal diagonal halbiert werden.

5

Die Zwiebel in kleine Halbringe schneiden. den Thymian zupfen und den Ziegenfrischkäse kurz mit einem kleinen Löffel glatt rühren.

6

Jeweils einen halben bis ganzen Teelöffel Ziegenfrischkäse mittig auf jedes Dreieck geben. Ein paar Zwiebelringe und Thymianblättchen hinzugeben. Nun wird das Dreieck von der spitzen Seite zur Spitzen Seite aufgerollt. Anschließend kann es mit etwas verquirltem Ei leicht bestrichen werden. Die Mini-Croissants kommen für 10 - 15 Minuten in den Ofen und können anschließend direkt zur heißen Suppe serviert werden.

Cremige Spargelsuppe (aus Schalen) & Thymian-Ziegenkäse-Croissants

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.