Scroll to top

Backen im Herbst: Es gibt Birnen Tartelettes mit Nüssen

Bild

Text

...

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt1 hr 30 min
 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 große Birne
 2 cl Cointreau
 Walnüsse
 Zimt
 etwas zucker
1

Für den Mürbeteig werden alle Zutaten zügig vermengt und zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig kommt dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

2

Währenddessen die Birne in kleine Würfel schneiden und mit Cointreau, Zimt und einigen gehackten Walnüssen vermengen und durchziehen lassen.

3

Im nächsten Schritt werden die Tartelettes-Förmchen (zum Beispiel diese hier)** mit Butter ausgestrichen.

4

Dann wird der gekühlte Teig am besten auf einer Silikonunterlage (wie dieser hier)** ausrollen und zunächst runde Kreise ausschneiden. Nun vier runde Teigkreise ausstechen oder ausschneiden und in die gefetteten Förmchen geben. Der Rand sollte auch mit Teig ausgedeckt werden.

5

Dann in jedes Förmchen etwas von den Birnenwürfeln geben.
Nun werden die Streifen verwebt und in der Größe der Förmchen rund ausgeschnitten. Am einfachsten lassen sie sich mit einem Teigschaber auf die Birnen in der Form geben.

6

Die Tartelettes kommen für etwa 30 Minuten bei 175°C in den Backofen. Sie schmecken warm direkt aus dem Ofen, aber auch nach ein paar Tagen noch sehr köstlich.

Bild 

Text

Zutaten

 200 g Mehl
 100 g gemahlene Mandeln
 200 g Butter
 100 g Zucker
 1 Prise Salz
 1 große Birne
 2 cl Cointreau
 Walnüsse
 Zimt
 etwas zucker

Anweisungen

1

Für den Mürbeteig werden alle Zutaten zügig vermengt und zu einem glatten Teig verknetet. Der Teig kommt dann für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank.

2

Währenddessen die Birne in kleine Würfel schneiden und mit Cointreau, Zimt und einigen gehackten Walnüssen vermengen und durchziehen lassen.

3

Im nächsten Schritt werden die Tartelettes-Förmchen (zum Beispiel diese hier)** mit Butter ausgestrichen.

4

Dann wird der gekühlte Teig am besten auf einer Silikonunterlage (wie dieser hier)** ausrollen und zunächst runde Kreise ausschneiden. Nun vier runde Teigkreise ausstechen oder ausschneiden und in die gefetteten Förmchen geben. Der Rand sollte auch mit Teig ausgedeckt werden.

5

Dann in jedes Förmchen etwas von den Birnenwürfeln geben.
Nun werden die Streifen verwebt und in der Größe der Förmchen rund ausgeschnitten. Am einfachsten lassen sie sich mit einem Teigschaber auf die Birnen in der Form geben.

6

Die Tartelettes kommen für etwa 30 Minuten bei 175°C in den Backofen. Sie schmecken warm direkt aus dem Ofen, aber auch nach ein paar Tagen noch sehr köstlich.

Backen im Herbst: Es gibt Birnen Tartelettes mit Nüssen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.