Scroll to top

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

   Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Werbung

Dieser Veggie Burger schmeckt für mich nach einem kleinen Städtetrip im Sommer. Den ganzen Tag auf den Beinen, denn es gibt so viel zu entdecken. Und am Ende des Tages muss man DEN BESTEN Veggie Buger der Stadt probieren. Mein Rezept mit dem "No Meat. Just Burger" Burger-Patty, die es bei EDEKA gibt, dem Pistazien-Ziegenkäse, Rucola und der besonders leckeren Honig-Mayo schmeckt genau wie frisch aus einem angesagten Burgerladen. Ich würde mich anstellen, wenn ich diese Kombination auf der Karte gelesen hätte. 

Wisst ihr, was ich an diesem Burger besonders liebe? Das "No Meat. Just Burger" Patty ist so richtig schön herzhaft und hat eine tolle Konsistenz. Dazu der weiche Ziegenkäse und die knusprigen Pistazien. Die Balsamico Zwiebeln bringen die nötige Fruchtigkeit und die Honig-Senf-Mayo rundet alles mit einer leichten Süße ab. 

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Übrigens mag ich Rucola von allen Salaten am liebsten auf meinem Burger. Er lässt sich inmitten des Brötchens wirklich gut essen und der nussige Geschmack fügt sich eigentlich immer gut ein. Zudem fällt Rucola nicht so schnell zusammen wie Pflücksalat zum Beispiel.

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Für dieses Rezept habe ich eins der drei neuen „No Meat. Just...“-Produkte getestet. Ich erwähnte ja schon häufiger, dass ich sehr gern mal auf Ersatzprodukte zurückgreife, weil sie einfach eine tolle Abwechslung in den Speiseplan bringen. Was mir neben dem Geschmack echt gut gefallen hat, ist die Tatsache, dass die tiefgefrorenen Burgerpatties nur in einer Pappschachtel gekauft werden. Keine Folie, nichts ist in eine extra Tüte eingeschweißt - super! Zudem sind die Patties zwar vegan, was echt klasse ist, aber durch die echt leckere Rezeptur sind sie garantiert auch eine tolle Fleischalternative für Vegetarier und auch Flexitarier. Ich will euch übrigens auch nicht vorenthalten, dass man mit den Burger-Patttys, die es bei EDEKA gibt, innerhalb von sechs Minuten an einen echt saftigen Burger kommen kann.
Just saying!

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Mein Rezept ist wirklich supereasy und wenn ihr den "einfachsten Weg" geht, dann habt ihr in unter 20 Minuten einen leckeren Burger vor euch zu stehen. In diesem Fall kauft ihr einfach eure Lieblingsbrötchen und verwendet diese für eure Burger. Falls ihr etwas mehr Zeit einplanen könnt oder wollt, dann empfehle ich euch dieses Rezept für Burger Buns. Es sind einfach echt die Besten, da kann man nichts gegen sagen. Mayo würde ich hingegen niemals wieder kaufen. Hier findet ihr ein Rezept für vegane Mayo, die so easy zubereitet werden kann und außerdem könnt ihr sie ganz nach Lust und Laune mit Zutaten pimpen. 

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginner
 2 Burger Buns
 100 g Rucola
 1 Ziegenkäserolle
 10 g Pistazien
 3 kleine Rote Zwiebeln
 1 Packung "No Meat. Just Burger" (à 2 Patties)
Für die vegane Honig-Senf-Majo
 65 g Sojamilch
 1 Teelöffel Weißweinessig
 1 Esslöffel Senf
 1 Esslöffel Honig
 100 g Rapsöl
 ½ Teelöffel Salz
1

Zuerst wird die vegane Mayo zubereitet. Dazu gibst du alle Zutaten in ein hohes Gefäß und mixt alles mit dem Pürierstab, bis eine homogene Masse entsteht.

2

Nun wird der Rucola gewaschen und die Zwiebel in Ringe geschnitten. Hacke anschließend die Pistazien und röste sie kurz in einer Pfanne ohne Fett. Nimm sie anschließend aus der Pfanne raus, gib etwas Öl hinein und brate die Zwiebelringe kräftig an, bis sie etwas Farbe annehmen. Nun kommt der Honig und der Balsamico hinzu. Wenn die Zwiebeln schön angebraten und glasig sind, können sie aus der Pfanne genommen werden.

3

Zuletzt werden die No Meat. Just Burger Patties ca. 6 Minuten lang von beiden Seiten angebraten. Nebenher könnt ihr die Ziegenkäserolle in etwa ein bis zwei Zentimeter dicke Stücke schneiden und ebenfalls in der Pfanne anbraten. Wenn der Ziegenkäse weich wird, kann man die Pistazien drauf geben und beim Wenden des Ziegenkäses leicht festdrücken.

4

Schon können die Burger belegt werden. Beide Burger Bun Hälften werden mit der Honig Mayo bestrichen. In der folgenden Reihenfolge würde ich den Burger nun belegen: Auf die Unterseite kommt der Rucola, dann das Burger Patty, der Ziegenkäse, die Zwiebeln wieder etwas Rucola und die obere Brötchenhälfte.

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

* Dieser Beitrag enthält Werbung für EDEKA.

Zutaten

 2 Burger Buns
 100 g Rucola
 1 Ziegenkäserolle
 10 g Pistazien
 3 kleine Rote Zwiebeln
 1 Packung "No Meat. Just Burger" (à 2 Patties)
Für die vegane Honig-Senf-Majo
 65 g Sojamilch
 1 Teelöffel Weißweinessig
 1 Esslöffel Senf
 1 Esslöffel Honig
 100 g Rapsöl
 ½ Teelöffel Salz

Anweisungen

1

Zuerst wird die vegane Mayo zubereitet. Dazu gibst du alle Zutaten in ein hohes Gefäß und mixt alles mit dem Pürierstab, bis eine homogene Masse entsteht.

2

Nun wird der Rucola gewaschen und die Zwiebel in Ringe geschnitten. Hacke anschließend die Pistazien und röste sie kurz in einer Pfanne ohne Fett. Nimm sie anschließend aus der Pfanne raus, gib etwas Öl hinein und brate die Zwiebelringe kräftig an, bis sie etwas Farbe annehmen. Nun kommt der Honig und der Balsamico hinzu. Wenn die Zwiebeln schön angebraten und glasig sind, können sie aus der Pfanne genommen werden.

3

Zuletzt werden die No Meat. Just Burger Patties ca. 6 Minuten lang von beiden Seiten angebraten. Nebenher könnt ihr die Ziegenkäserolle in etwa ein bis zwei Zentimeter dicke Stücke schneiden und ebenfalls in der Pfanne anbraten. Wenn der Ziegenkäse weich wird, kann man die Pistazien drauf geben und beim Wenden des Ziegenkäses leicht festdrücken.

4

Schon können die Burger belegt werden. Beide Burger Bun Hälften werden mit der Honig Mayo bestrichen. In der folgenden Reihenfolge würde ich den Burger nun belegen: Auf die Unterseite kommt der Rucola, dann das Burger Patty, der Ziegenkäse, die Zwiebeln wieder etwas Rucola und die obere Brötchenhälfte.

Veggie-Burger mit Pistazien-Ziegenkäse, Rucola, roten Zwiebeln und veganer Honig-Mayo

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.