Druckoptionen:

Vegane Bananenmuffins ohne Zucker

Portionen1 ServingVorbereitung10 minKochzeit30 minGesamt40 min

Wenn ich so meine Rezept-Sammlung nach neuen Ideen durchstöbere, dann stolpere ich immer etwas über solche Rezepte, bei denen kein Zucker, kein Gluten und kein tierisches Produkt verwendet wird. Ich finde das grundsätzlich sehr spannend, aber war auch immer etwas skeptisch. Bis ich dieses Rezept ausprobiert habe. Vegane Muffins ohne Zucker klingt für mich total interessant und von dem Ergebnis war ich wirklich beeindruckt. Was ein ganz paar Zutaten und eine Banane in der Hauptrolle doch alles bewirken können ;-)!

Vegane Bananenmuffins ohne Zucker

 150 g Banane
 150 g Dinkelmehl
 50 g Haferflocken
 ½ Apfel
 9 g Weinsteinbackpulver
 150 ml Sprudelwasser
 1 Prise Salz
1

Zuerst wird die Banane mit einer Gabel zerdrückt.

2

Dann den Apfel in kleine Stückchen schneiden und hinzufügen.

3

Nun wird das Mehl dazugegeben und grob untergehoben. Es folgen alle anderen trockenen Zutaten. Alles wird jetzt vermengt bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

4

Am Ende kommt das Mineralwasser hinzu und die Masse wird erneut gut verrührt.

5

Den Teig anschießend auf 6 Muffinförmchen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft ca. 25-30 Minuten backen. Ich würde empfehlen eine hitzebeständige Schüssel mit Wasser in den Ofen zu stellen, dann bleiben die Muffins schön saftig.