Scroll to top

Sommerliche Halloumi-Bowl & Vorstellung des ediths Onlineshops, der alle Interieur-Herzen höher schlagen lässt

Bild

Text

...

Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginner
Zutaten für die Halloumi Bowl
 250 g Quinoa
 20 Bohnen
 ½ Zucchini
 1 kleiner Apfel
 ½ Zwiebel
 2 Handvoll Spinat
 1 Halloumikäse
 10 Radieschen
Für das Dressing
 250 g Joghurt
 Lieblingskräuter
 etwas Zucker
 einen Spritzer Zitrone
1

Zuerst den Spinat und die Bohnen waschen, trocknen und putzen. Dann den Halloumi in Würfel schneiden. Anschließend die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und den Apfel würfeln. Danach die Zucchini waschen und halbiert in Scheiben schneiden.

2

Sind alle Zutaten vorbereitet, wird der Quinoa nach Packungsanleitung zubereitet und die Bohnen werden etwa 10 Minuten im Wasser bissfest gekocht.

3

In einer kleinen Pfanne werden die Zwiebeln mit dem Apfel in der Pfanne scharf angeraten. Ist alles schön angeraten kommen die Äpfel und die Zwiebel aus der Pfanne heraus und die Zucchini kann daran kurz angebraten werden. Die Zucchini kann natürlich auch roh bleiben, aber ich mag sie gern kurz angebraten.

4

Kurz bevor die Bohnen und der Quinoa fertig sind kommt der Halloumi in der Pfanne bis er schön braun angebraten ist.

5

Im letzten Schritt wird das Dressing angerührt. Hierzu wird einfach der Joghurt mit einigen Kräutern angemacht und mit Zucker, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

6

Sind alle Komponenten für die Bowl fertig, kann nach Lust und Laune alles zusammengestellt werden und jeder kann sich die einzelnen Zutaten selbst portionieren.

7

Am Ende kommt das Dressing hinzu und die Radieschen werden als knackiges Topping oben drauf gegeben.

Bild 

Text

Zutaten

Zutaten für die Halloumi Bowl
 250 g Quinoa
 20 Bohnen
 ½ Zucchini
 1 kleiner Apfel
 ½ Zwiebel
 2 Handvoll Spinat
 1 Halloumikäse
 10 Radieschen
Für das Dressing
 250 g Joghurt
 Lieblingskräuter
 etwas Zucker
 einen Spritzer Zitrone

Anweisungen

1

Zuerst den Spinat und die Bohnen waschen, trocknen und putzen. Dann den Halloumi in Würfel schneiden. Anschließend die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und den Apfel würfeln. Danach die Zucchini waschen und halbiert in Scheiben schneiden.

2

Sind alle Zutaten vorbereitet, wird der Quinoa nach Packungsanleitung zubereitet und die Bohnen werden etwa 10 Minuten im Wasser bissfest gekocht.

3

In einer kleinen Pfanne werden die Zwiebeln mit dem Apfel in der Pfanne scharf angeraten. Ist alles schön angeraten kommen die Äpfel und die Zwiebel aus der Pfanne heraus und die Zucchini kann daran kurz angebraten werden. Die Zucchini kann natürlich auch roh bleiben, aber ich mag sie gern kurz angebraten.

4

Kurz bevor die Bohnen und der Quinoa fertig sind kommt der Halloumi in der Pfanne bis er schön braun angebraten ist.

5

Im letzten Schritt wird das Dressing angerührt. Hierzu wird einfach der Joghurt mit einigen Kräutern angemacht und mit Zucker, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

6

Sind alle Komponenten für die Bowl fertig, kann nach Lust und Laune alles zusammengestellt werden und jeder kann sich die einzelnen Zutaten selbst portionieren.

7

Am Ende kommt das Dressing hinzu und die Radieschen werden als knackiges Topping oben drauf gegeben.

Sommerliche Halloumi-Bowl & Vorstellung des ediths Onlineshops, der alle Interieur-Herzen höher schlagen lässt

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.