Druckoptionen:

So schmeckt der Herbst: Süße Mini-Flammkuchen mit Pflaumen und Zimt

Portionen1 ServingVorbereitung20 minKochzeit20 minGesamt40 min

Herausgekommen ist ein sehr leckerer Flammkuchen mit Schmand, hausgemachtem Pflaumenmus, leckeren Pecannüssen und einer Extraportion Zimt.

So schmeckt der Herbst: Süße Mini-Flammkuchen mit Pflaumen und Zimt

Zutaten für sechs Mini-Flammkuchen mit Pekannüssen
 200 g Mehl
 1 Teelöffel Salz
 1 Esslöffel Olivenöl
 110 ml Wasser
 150 g Schmand
 6 Pflaumen
 Kokosblütenzucker
 ¼ Teelöffel gemahlenes Kardamom
 1 Handvoll Pekannüsse
 Zimt & Zucker
1

Den Ofen auf 200°C vorheizen.
Dann Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem Teig verrühren. Sollte der Teig noch klebrig sein, dann kann noch etwas Mehl hinzugefügt werden. Der glatte Teig ruht dann für ca. 20 Minuten abgedeckt in der Rührschüssel.

2

In der Zwischenzeit die fünf Pflaumen waschen und in kleine Würfel schneiden und zusammen mit etwas Zucker in einem kleinen Topf erhitzen und kurz aufkochen lassen.

3

Dann den Schmand in eine kleine Schüssel geben und glatt rühren.
Der Teig wird dann auf einer bemehlten Unterfläche oder einer Backmatte ausgerollt und mit Schmand bestrichen.

4

Zusammen dem Pflaumenmus kommt der Flammkuchen für etwa 20 Minuten auf dem Backblech in den Ofen.

5

Nach der Backzeit kann er mit ein paar dünnen Pflaumenscheiben und Prekannüssen direkt serviert werden.