Scroll to top

Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen

 Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen
Es wird mal wieder Zeit für einen richtig leckeren Salat, der auch noch total schnell zubereitet ist. Auf meiner Salatplatte treffen herzhafte Linsen auf bittere Grapefruit. Gebettet werden sie auf frischem Rucola und getoppt mit cremigem Mozzarella sowie knackigen Nüssen. Zubereitungszeit? Weniger als 20 Minuten. Es gibt also eigentlich keine Ausrede für diesen köstlichen Salat. Außer der vergessene Einkauf vielleicht, aber auch das sollte recht fix erledigt sein.
 
Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen
 
Bevor ihr nun die wirklich übersichtliche Zutatenliste studieren könnt, möchte ich euch so gern noch einen Tipp mit auf den Weg geben:
Wenn in einem Rezept steht: "Nun röste die Nüsse.", dann röste die Nüsse! Wie gern haber ich früher diesen Arbeitsschritt übersprungen und gab den nussigen Anteil einfach so zu meinem Essen. Mein Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen ist wieder mal ein Beispiel dafür, dass geröstete Nüsse einfach das allerbeste Topping überhaupt sind! 

Gut, dass wir das direkt zu Beginn geklärt haben. Und wenn wir schon dabei sind Dinge zu klären, dann kann ich euch versichern, dass dieser Salat schneller zubereitet ist, als jeder Lieferservice an eurer Tür klingeln würde. Dieser Salat lässt sich in 20 Minuten zubereiten. Die Vorfreude auf einen frischen, fruchtigen und trotzdem sättigenden Sommersalat kann also echt schnell befriedigt werden.
 
Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen
 
Portionen1 ServingSchwierigkeitBeginnerGesamt20 min
 100 g Rucola
 180 g Linsen aus dem Glas
 1 Grapefruit
 1 Mozzarella
 50 Haselnüsse
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer
1

Als erstes den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und für ca. 8 Minuten rösten. Die Haselnüsse sollten dann eine gute Bräunung erhalten haben, aber nicht verbrannt sein.
Anschließend können die Haselnüsse kurz abkühlen und dann kann die Schale ganz einfach entfernt werden.

2

Währenddessen den Rucola waschen, trocken Tupfen und auf eine große Platte oder in eine Salatschüssel geben.

3

Nun wird die Grapefruit filetiert. Dazu wird mit einem schaften Messer die Schale an der Ober- und Unterseite der Grapefruit abgeschnitten. Nun kann die Grapefruit aufgestellt werden und die seitliche Schale wird abgeschnitten. Dabei darauf achten, dass wirklich nicht zu viel Fruchtfleisch abgeschnitten wird, aber auch die gesamte Haut entfernt wird. Nun wird die Grapefruit in die eine Hand genommen und mit dem Messer in der anderen werden entlang der feinen Häute die Filets ausgelöst. Am besten stellt man eine Schüssel direkt darunter, dann wird der Fruchtsaft aufgefangen. Die restliche Grapefruit kann nun, nachdem alle Filets ausgelöst wurden, noch einmal fest ausgequetscht werden.

4

Für das Dressing gebt ihr 2 - 4 EL Olivenöl in der Schüssel mit dem Grapefruitsaft. Dazu 1 - 2 EL Ahornsirup sowie Salz und Pfeffer.

5

Nun gebt ihr die Linsen (gut abgetropft) auf den Rucola und zupft den Mozzarrella darüber. Danach kommen die Grapefruit-Filets auf den Salat und zum Schluss die gerösteten Haselnüsse.

Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen

Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen

Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen

Zutaten

 100 g Rucola
 180 g Linsen aus dem Glas
 1 Grapefruit
 1 Mozzarella
 50 Haselnüsse
 Olivenöl
 Salz & Pfeffer

Anweisungen

1

Als erstes den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Haselnüsse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und für ca. 8 Minuten rösten. Die Haselnüsse sollten dann eine gute Bräunung erhalten haben, aber nicht verbrannt sein.
Anschließend können die Haselnüsse kurz abkühlen und dann kann die Schale ganz einfach entfernt werden.

2

Währenddessen den Rucola waschen, trocken Tupfen und auf eine große Platte oder in eine Salatschüssel geben.

3

Nun wird die Grapefruit filetiert. Dazu wird mit einem schaften Messer die Schale an der Ober- und Unterseite der Grapefruit abgeschnitten. Nun kann die Grapefruit aufgestellt werden und die seitliche Schale wird abgeschnitten. Dabei darauf achten, dass wirklich nicht zu viel Fruchtfleisch abgeschnitten wird, aber auch die gesamte Haut entfernt wird. Nun wird die Grapefruit in die eine Hand genommen und mit dem Messer in der anderen werden entlang der feinen Häute die Filets ausgelöst. Am besten stellt man eine Schüssel direkt darunter, dann wird der Fruchtsaft aufgefangen. Die restliche Grapefruit kann nun, nachdem alle Filets ausgelöst wurden, noch einmal fest ausgequetscht werden.

4

Für das Dressing gebt ihr 2 - 4 EL Olivenöl in der Schüssel mit dem Grapefruitsaft. Dazu 1 - 2 EL Ahornsirup sowie Salz und Pfeffer.

5

Nun gebt ihr die Linsen (gut abgetropft) auf den Rucola und zupft den Mozzarrella darüber. Danach kommen die Grapefruit-Filets auf den Salat und zum Schluss die gerösteten Haselnüsse.

Linsensalat mit Grapefruit und gerösteten Haselnüssen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.