Scroll to top

Kürbis-Porridge mit Lebkuchen-Nuss-Crunch und Birne

Kürbisporridge

Werbung für Lechuza

Kennt ihr diese kleinen feinen Zwischenzeiten im Jahr? Die Zeiten, in denen man ein wenig auf das nächste große Ereignis wartet? Ich finde nach Halloween startet genau so eine Zeit. Die Kürbisse sind irgendwie durch, aber die Weihnachtsdeko fühlt sich doch noch verfrüht an. Also tausche ich den Kürbis erstmal durch einen Granatapfel in der Dekoschale, bevor dann der Tannenzweig dazu darf. Und genau so geht es mir auch bei Rezepten. Ich hänge noch sehr am Kürbis, lasse aber auch den weihnachtlich-winterlichen Zutaten gern schon ein kleines Schlupfloch. 

Deswegen passt das Kürbis-Porridge mit Lebkuchen-Nuss-Crunch und Birne so perfekt in diese Zeit. Was meint ihr? Die wirkliche Weihnachtszeit startet bei mir dann am am 18.11. - einem Tag nach meinem Geburtstag 🙂

Kürbisporridge

Kürbisporridge

Dieses Porridge vereint wirklich nur die schönsten Zutaten:

  • Lebkuchen (Achtet auf qualitativ hochwertige, das schmeckt man besonders bei der Schokolade!)
  • Birne (Saisonale Zutaten gehören absolut in die Familienküche.)
  • Nüsse (Dieser kleine Crunch passt zu gut zum cremigen Porridge.)
  • Kürbispüree (Davon hat man im Herbst am besten immer etwas auf Vorrat.)
  • Joghurt (Eine leichte Frische tut einem Porridge total gut.)
  • Haferflocken (Die perfekte Ladung Ballaststoffe am Morgen.)

Kürbisporridge

Kürbisporridge

Auch im Garten herrscht übrigens aktuell diese Zwischenzeit. Die Kürbis-Dekoration durfte wieder ausziehen, aber die kleinen Tannen müssen noch kurz warten. Umso mehr freue ich mich, dass ich meinen CUBICO von Lechuza in diesem Jahr so herbstlich-winterlich bepflanzt habe, dass er uns eine sehr lange Zeit Freude bereitet. Ich liebe ihn so sehr in der Farbe sandbraun, denn er fügt sich so perfekt in unseren Garten ein. Nun sitze ich so gern mit meinem Porridge am Fenster und schaue auf meine kleinen Pflänzchen im CUBICO. Übrigens ist man aktuell ja nicht mehr so viel im Garten. Mit Hilfe der Wasserstandsanzeige vergesse ich trotzdem nicht das Gießen, sollte es mal längere Zeit trocken bleiben - perfekt!

Kürbisporridge

Kürbisporridge

Warum passt Porridge so perfekt in die Familienküche:

  • Superschnelle Zubereitung (Im Vergleich zu Milchreis oder Grießbrei z. B.)
  • Wohlig-warmer Start in den Tag
  • Durch die Toppings können Kinder ihr essen individualisieren
  • Die Menge ist easy anpassbar für alle Familienmitglieder
  • Man kann Reste im Kühlschrank aufbewahren und später erwärmen
  • Die meisten Zutaten hat man eh zu Hause oder kann sie ersetzen

Kürbisporridge

Kürbisporridge

Also freut euch auf:

Kürbis-Porridge mit Lebkuchen-Nuss-Crunch und Birne

Gesamt20 min
 6 Esslöffel Haferflocken (fein)
 2 Esslöffel gemahlene Mandeln
 1 Prise Salz
 100 ml Milch (gern auch eine pflanzliche Alternative)
 100 ml Wasser
 80 g Kürbispüree
Als Topping
 Birne
 Nuss-Crunch
 etwas Joghurt
 Ahornsirup
 Lebkuchen
 etwas Nussmus
1

Alle Zutaten für das Porridge (außer das Kürbispüree) in einen Kochtopf geben und langsam unter Rühren aufkochen. Wenn langsam eine cremige Konsistenz entsteht kann das Kürbispüree untergehoben werden. Sollte das Porridge zu fest werden, kann man einfach etwas Wasser oder Milch hinzugeben.

2

Für den Nuss-Crunch die liebsten Nüsse (ggf. gehackt) ohne Öl in eine Pfanne geben und kurz anrösten. Die Birne in feine Scheiben oder kleine Würfel schneiden. Den Lebkuchen grob hacken.

3

Das fertige Porridge in zwei bis drei Schüsseln aufteilen und mit dem Nusscrunch, den Lebkuchen, etwas Joghurt sowie der Birne und Ahornsirup toppen und warm genießen

Für die Kinder-Variante:
4

Für die Kindervariante die Birne in feine Würfel schneiden. Anstelle des Nuss-Crunches könnt ihr Nussmus eurer Wahl verwenden. Auf das Ahornsirup würde ich verzichten. Etwas Joghurt macht das Porridge schön locker. Die Lebkuchen-Krümel gefallen Kindern oft am besten.

Kürbisporridge

Kürbisporridge

Zutaten

 6 Esslöffel Haferflocken (fein)
 2 Esslöffel gemahlene Mandeln
 1 Prise Salz
 100 ml Milch (gern auch eine pflanzliche Alternative)
 100 ml Wasser
 80 g Kürbispüree
Als Topping
 Birne
 Nuss-Crunch
 etwas Joghurt
 Ahornsirup
 Lebkuchen
 etwas Nussmus

Anweisungen

1

Alle Zutaten für das Porridge (außer das Kürbispüree) in einen Kochtopf geben und langsam unter Rühren aufkochen. Wenn langsam eine cremige Konsistenz entsteht kann das Kürbispüree untergehoben werden. Sollte das Porridge zu fest werden, kann man einfach etwas Wasser oder Milch hinzugeben.

2

Für den Nuss-Crunch die liebsten Nüsse (ggf. gehackt) ohne Öl in eine Pfanne geben und kurz anrösten. Die Birne in feine Scheiben oder kleine Würfel schneiden. Den Lebkuchen grob hacken.

3

Das fertige Porridge in zwei bis drei Schüsseln aufteilen und mit dem Nusscrunch, den Lebkuchen, etwas Joghurt sowie der Birne und Ahornsirup toppen und warm genießen

Für die Kinder-Variante:
4

Für die Kindervariante die Birne in feine Würfel schneiden. Anstelle des Nuss-Crunches könnt ihr Nussmus eurer Wahl verwenden. Auf das Ahornsirup würde ich verzichten. Etwas Joghurt macht das Porridge schön locker. Die Lebkuchen-Krümel gefallen Kindern oft am besten.

Kürbis-Porridge mit Lebkuchen-Nuss-Crunch und Birne

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.