Druckoptionen:

Grissini mit Frühlingsquark

Portionen1 ServingVorbereitung20 minKochzeit15 minGesamt35 min

Und plötzlich hatte ich große Lust auf eine salzige Nascherei! Aber es ist Ostermontag - ein Feiertag! Und da muss man sich wohl oder übel mit dem häuslichen Vorrat abfinden (oder man geht zum Späti, oder bestellt einfach was beim Lieferservice, aber das wäre zu einfach gewesen :D). Ich habe nämlich die Spezial-Lösung für so ein Problem. Grissini backen! Also die Fragen lauten: Was sollen wir heute Abend zum Tatort knabbern? Warum isst das Kind kein Brot, was kann ich denn nur machen? Welche Knabberei sollen wir nur zu den Freunden mitbringen? Und die Antwort ist: Grissini!

Grissini mit Frühlingsquark

 500 g Mehl
 1 Packung Trockenhefe
 275 ml Wasser
 2 Teelöffel Salz
 3 Esslöffel Öl
 Sesam
 Meersalz
 Thymian
 Leinsamen
1

Mehl, Trockenhefe und Salz gut verrühren und dann das Wasser und das Öl dazugeben und alles auf der Arbeitsfläche gut durchkneten. Das kann schon mal ein paar Minuten dauern.

2

Danach den Teig auf der Arbeitsfläche abdeckt 10 Minuten ruhen lassen.

3

Anschließend noch einmal durchkneten und etwa 1 cm dick ausrollen. Dann weitere 10 Minuten ruhen lassen.

4

Ein Backblech mit Packpapier auslegen und den Ofen auf 200° Grad vorheizen.

5

Nun dünne Streifen abschneiden. Die sollten etwa 1 cm breit sein. (Ich schneide immer welche etwas dicker, so werden einige knusprig und die anderen eher weicher.) Dann kurz anrollen, damit die Grissini nicht so eckig sind und vorsichtig auf das Backblech legen.

6

Zum Schluss leicht mit Öl bestreichen und Salz, Kräuter oder Kerne, je nach Lust und Laune, draufgeben.

7

Die Grissini kommen dann für ca. 15 Minuten in den Ofen. Sie müssen raus, wenn sie leicht braun geworden sind.

8

Am besten kühlen die Grissini auf einem Kuchengitter aus. Luftdicht verschlossen können sie prima ein paar Tage aufbewahrt werden.