Scroll to top

Familien-Rezept für Orangen-Plätzchen mit Rosmarin-Guss

orangen rosmarin plätzchenDie Weihnachtsbäckerei ist in vollem Gange und die meisten Plätzchendosen sind schon gut gefüllt, oder? Für meine Orangen-Plätzchen mit Rosmarin-Guss könnte aber noch Platz und Zeit übrig sein, denn die sind richtig lecker und sehr schnell gemacht.

Natürlich gibts auch bei diesem Familien-Rezept eine tolle Variante für eure Kinder. Schließlich mögen nicht alle kleinen Foodies Rosmarin und wissen ein feines Aroma dessen zu schätzen.

orangen rosmarin plätzchen orangen rosmarin plätzchen

Die Idee zu diesen Plätzchen kam mir, als ich mich daran erinnerte, dass mit bei Plätzchen manchmal etwas Frische fehlt. Klar, Marmelade ist oft vertreten, aber die ist ja meist eher süß. Die Orangen-Plätzchen haben ein tolles Aroma und schmecken durch das Dinkelmehl gar nicht so süß.

orangen rosmarin plätzchen

Den Rosmarin, der sich ganz wunderbar als Topping eignet, konnte ich direkt aus unserer Küche pflücken, denn der hat sein Dauerplätzchen im Lechuza PURA, der in der Farbe Sandbraun einfach zu gut in unsere Küche passt. Ich finde, dass der Pura auch wirklich eine tolle Tischdeko ist. Schaut mal in diesem Beitrag könnt ihr eine schöne Inspiration finden, die man natürlich saisonal anpassen kann.

orangen rosmarin plätzchen

Rezept-Idee für Kinder

Für Kinder kann man dieses Rezept toll variieren, weil man die Kekse sowohl pur als auch mit bunten Streuseln dekorieren kann. 

orangen rosmarin plätzchen orangen rosmarin plätzchen

Familien-Rezept für Orangen-Plätzchen mit Rosmarin-Guss

Gesamt1 hr 20 min
 190 g Dinkelmehl
 125 g Butter (aus dem Kühlschrank)
 60 g Puderzucker
 50 g gemahlene Mandeln
 1 Bio-Orange
Für den Guss
 125 g Puderzucker
 2 - 3 Zweige Rosmarin
1

Die Orange heiß waschen und die Schale in feinen Zesten abziehen. Die Orange dann auspressen und den Saft aufheben. Eine Rosmarin-Nadeln zupfen und den restlichen Zweig im Orangensaft einlegen.

2

Alle Zutaten für den Teig sowie die Orangenzesten zügig zu einem glatten Teig verkneten, zwei Rollen daraus formen und den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

3

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Teigrollen anschließend in ca. 0,5 - 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Plätzchen sollten (je nach Ofen) für ca. 10 Minuten backen.

4

In der Zwischenzeit kann der Guss mit dem Puderzucker und wenigen Esslöffeln Orangensaft verrührt werden.

5

Sind die Plätzchen ausgekühlt, kann der Guss mit einem kleinen Löffel aufgetragen werden. Mit den restlichen Rosmarin-Nadeln können die Plätzchen dekoriert werden.

orangen rosmarin plätzchen

Zutaten

 190 g Dinkelmehl
 125 g Butter (aus dem Kühlschrank)
 60 g Puderzucker
 50 g gemahlene Mandeln
 1 Bio-Orange
Für den Guss
 125 g Puderzucker
 2 - 3 Zweige Rosmarin

Anweisungen

1

Die Orange heiß waschen und die Schale in feinen Zesten abziehen. Die Orange dann auspressen und den Saft aufheben. Eine Rosmarin-Nadeln zupfen und den restlichen Zweig im Orangensaft einlegen.

2

Alle Zutaten für den Teig sowie die Orangenzesten zügig zu einem glatten Teig verkneten, zwei Rollen daraus formen und den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

3

Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Teigrollen anschließend in ca. 0,5 - 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Plätzchen sollten (je nach Ofen) für ca. 10 Minuten backen.

4

In der Zwischenzeit kann der Guss mit dem Puderzucker und wenigen Esslöffeln Orangensaft verrührt werden.

5

Sind die Plätzchen ausgekühlt, kann der Guss mit einem kleinen Löffel aufgetragen werden. Mit den restlichen Rosmarin-Nadeln können die Plätzchen dekoriert werden.

Familien-Rezept für Orangen-Plätzchen mit Rosmarin-Guss

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.