Scroll to top

Familien-Rezept für Frühlings-Flammkuchen mit grünem Spargel, Gemüsemaultaschen und Radieschen

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

* Werbung für BÜRGER Maultaschen

Ich liebe es ja immer sehr, wenn Leckeres mit Leckerem verknüpft wird. In diesem Fall treffen köstlich angebratene Gemüsemaultaschen auf knusprigen Flammkuchen und dazu gesellen sich die heimlichen Stars des Frühlings: Grüner Spargel, Radieschen und frische Kräuter. 

Dieser Frühlings-Flammkuchen, der wirklich perfekt in die Familienküche passt, ist so schnell zubereitet, dass er auch ganz spontan in den Tagesplan eingebaut werden kann. Generell finde ich es sehr praktisch immer einen kleinen Vorrat an BÜRGER Maultaschen zu Hause zu haben. Stefan hat diese Tradition in unsere Familie gebracht und ich nehme sie herzlich gern an. Mittlerweile bin ich richtige Maultaschen Expertin und gehöre sogar mit ein paar anderen Bloggern zur BÜRGER Küchencrew. Schaut doch mal in der Küchencrew vorbei. Gemeinsam kreieren wir wirklich ganz besonders coole Rezeptideen mit BÜRGER Maultaschen. 

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Übrigens finde ich, dass angebratene Maultaschen auch wirklich ein ganz hervorragendes Salat-Topping sind. Schaut mal, im vergangenen Jahr gab es zum Beispiel diesen Salat mit warmen Trauben und Walnüssen bei mir auf dem Blog.

Für euch gibt es nun das Rezept für den Frühlings-Flammkuchen mit Gemüsemaultaschen und danach folgen, wie ab jetzt immer, diese Rezept-Tipps als Variationsmöglichkeiten für euch:

  1. Foodie-Kids: Wie variiere ich das Rezept, damit es auch den Kindern schmeckt?
  2. Foodie-Eltern: Wie pimpe ich das Rezept, damit es für die Eltern richtig gut wird?
  3. Foodie-Baby: Wie kombiniere ich ein schnelles Brei-Rezept für mein Baby?
  4. Foodie-in-Eile: Ich hab wirklich keine Zeit, aber großen Hunger!

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Familien-Rezept für Frühlings-Flammkuchen mit grünem Spargel, Gemüsemaultaschen und Radieschen

Gesamt15 min
Für den Flammkuchen-Teig
 440 g Mehl
 240 ml Wasser
 2 Esslöffel Öl
 2 Teelöffel Salz (kann auch weggelassen werden bei kleinen Kindern)
Für den Belag
 1 Packung BÜRGER Gemüsemaultaschen
 150 g Crème Fraîche
 1 Bund grüner Spargel
 1 Bund Radieschen
 1 Frühlingszwiebel
 2 Esslöffel Rapsöl
 Salz & Pfeffer
 Kräuter nach eurem Geschmack z. B. Petersilie, Dill o. ä.
 ggf. 2 EL Öl, 2 EL Essig, 1 EL Honig, Salz und Pfeffer
Für den Flammkuchen-Teig
1

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten.

Für den Belag
2

Die Maultaschen in ca. 0,5 - 1 cm breite Streifen schneiden. Den Spargel waschen und ggf. das untere Drittel schälen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden.

3

2 El Öl (z. B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen und Gemüsemaultaschen sowie grünen Spargel ca. 10 Minuten rundum anbraten. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

4

Währenddessen die Crème Fraîche glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Radieschen waschen und in möglichst hauchdünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

5

Den Teig in vier gleich große Kugeln aufteilen und dünn ausrollen. Jeweils jeden Flammkuchen mit Crème Fraîche bestreichen, mit Gemüsemaultaschen und grünem Spargel belegen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

6

Eine kleine Vinaigrette aus Öl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer anrühren. Die Kräuter grob zupfen.

7

Den noch heißen Flammkuchen mit Frühlingszwiebel, Radieschenscheiben und Kräutern belegen und mit etwas Vinaigrette beträufeln.

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Foodie Kids

Die Foodie-Kids können erstmal richtig toll mithelfen. Nichts ist einfacher zusammengeknetet als ein Flammkuchenteig. Oder sie schneiden den Spargel in Stücke. Das Rezept hält wirklich viele Aufgaben bereit. Nicht zuletzt das Belegen des Flammkuchens stellt eine schöne und vor allem selbstbestimmte Aufgabe dar. Wenn der Belag am Ende nur sehr minimalistisch ausfällt, dann ist das eben so - macht euch deswegen keinen Stress. Wenn ihr den Flammkuchen für eure Kinder vorbereitet, könntet ihr ihn schön strukturiert belegen. So sieht das Kind direkt alles und kann die beliebigen Stückchen probieren.

Foodie Eltern

Meine Version des Flammkuchens bekommt noch ein paar Extra-Toppings (die ihr natürlich auch euren Kindern anbieten könnt). Zunächst kommen noch ein paar dünne Radieschenscheiben auf den Flammkuchen. Dazu seeeehr viele Frühlingskräuter, das passt einfach so herrlich zu den warmen Maultaschen. Und zuletzt gebe ich noch ein paar Tröpfchen einer Zitronen-Vinaigrette auf den Flammkuchen. So kommt noch etwas Frische ins Spiel.

Foodie Baby

Um ehrlich zu sein, ist dieses Rezept eher nicht so einfach für Babys zu kombinieren. Aber grüner Spargel zum Beispiel ist wunderbares Fingerfood. Oder ihr schält fix zwei Kartoffeln und eine Möhre dazu und dünstet das Gemüse zum Grünen Spargel dazu. Sehr beliebt ist bei uns auch Rührei und nichts ist schneller zubereitet als ein Baby-Rührei (Ei und ein Schluck Milch verrührt).

Foodie in Eile

Wenn ihr gar keine Zeit habt, sehe ich zwei Möglichkeiten: Ihr bereitet die Maultaschen und den Spargel wie im Rezept beschrieben zu und verzichtet einfach auf den Flammkuchen. Vielleicht habt ihr noch ein paar Cocktailtomaten da, die ihr mit in die Pfanne geben könnt. Am Ende könnt ihr die Maultaschen-Spargel-Pfanne mit dem Crème Fraîche Dipp servieren. Oder ihr nehmt einen fertigen Flammkuchenteig, dann seid ihr auf jeden Fall auch einen Schritt voraus. 

Frühlings-Flammkuchen grüner spargel

Für noch mehr lecker Maultascheninspirationen empfehle ich euch einen Besuch auf diesen wundervollen Foodblogs: 

Foodlovin' - Kokos-Maultaschen auf Fenchel-Mango-Salat

Foodistas (Das Rezept gibt es ab Donnerstag)

Feiertäglich (Das Rezept gibt es ab Freitag)

trickytine (Das Rezept gibt es ab Samstag)

Try Try Try (Das Rezept gibt es ab Sonntag)

Zutaten

Für den Flammkuchen-Teig
 440 g Mehl
 240 ml Wasser
 2 Esslöffel Öl
 2 Teelöffel Salz (kann auch weggelassen werden bei kleinen Kindern)
Für den Belag
 1 Packung BÜRGER Gemüsemaultaschen
 150 g Crème Fraîche
 1 Bund grüner Spargel
 1 Bund Radieschen
 1 Frühlingszwiebel
 2 Esslöffel Rapsöl
 Salz & Pfeffer
 Kräuter nach eurem Geschmack z. B. Petersilie, Dill o. ä.
 ggf. 2 EL Öl, 2 EL Essig, 1 EL Honig, Salz und Pfeffer

Anweisungen

Für den Flammkuchen-Teig
1

Alle Zutaten zügig zu einem glatten Teig verkneten.

Für den Belag
2

Die Maultaschen in ca. 0,5 - 1 cm breite Streifen schneiden. Den Spargel waschen und ggf. das untere Drittel schälen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden.

3

2 El Öl (z. B. Rapsöl) in einer Pfanne erhitzen und Gemüsemaultaschen sowie grünen Spargel ca. 10 Minuten rundum anbraten. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

4

Währenddessen die Crème Fraîche glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Radieschen waschen und in möglichst hauchdünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.

5

Den Teig in vier gleich große Kugeln aufteilen und dünn ausrollen. Jeweils jeden Flammkuchen mit Crème Fraîche bestreichen, mit Gemüsemaultaschen und grünem Spargel belegen und für ca. 15 Minuten im Ofen backen.

6

Eine kleine Vinaigrette aus Öl, Essig, Honig, Salz und Pfeffer anrühren. Die Kräuter grob zupfen.

7

Den noch heißen Flammkuchen mit Frühlingszwiebel, Radieschenscheiben und Kräutern belegen und mit etwas Vinaigrette beträufeln.

Familien-Rezept für Frühlings-Flammkuchen mit grünem Spargel, Gemüsemaultaschen und Radieschen

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.