Scroll to top

Vegane Mürbeteigplätzchen: Löffel-Keks & Schoko-Dip #löffelliebe

Auf Instagram habe ich mich schon öfter mal dazu bekannt. Vielleicht ist es nicht ganz gewöhnlich, aber was soll man mit diesen Dingen machen, die einfach so aus einem herauskommen. Ich sammle Holzlöffel und freue mich über wirklich jeden kleinen Löffel, der mir über den Weg läuft.

Natürlich hat das alles angefangen mit dem Start meines Blogs 2015. Schnell war klar, dass man in wirklich schöne und fotogene Küchenaccessoires investieren muss, wenn man seine Fotos aus der Hobbyfotografen-Ecke auf die nächste Ebene bringen will. Also sammelten sich in kürzester Zeit sämtliche Teller, Gläser, (damals noch) Strohhalme, Deckchen und Besteck in meiner kleinen Ein-Zimmer-Wohnung an. Und da ich noch Studentin war, stellte sich das alles in Summe als ziemlich großes Invest dar. Nach der Anfangszeit und als sich immer mehr mein Stil herausprägte, merkte ich dass ich gar nicht mal hundert verschiedene Teller brauche, sondern eher mit den anderen Elementen im Bild arbeite. So ist das eigentlich bis heute geblieben, aber an kleinen Holzlöffeln kann ich eigentlich nie vorbeigehen. Mein Standardsatz zu Stefan, wenn er fragt, ob ich nicht genau den Löffel schon habe, ist dann immer: „Jahaa, du denkst, der sieht aus, wie die 20 anderen, ABER diese kleinen Details und die Vielfalt meiner Löffel ist sehr entscheidend für die Qualität meiner Bilder!“ Naja ok, sind wir mal ehrlich, das wäre die optimale Erklärung. In der Regel breche ich das vielleicht eher auf ein „Neieeen, den habe ich noch niiiicht!“ runter 😉

Mir begegnen kleine Holzlöffel aber auch wirklich überall. Man kann mich in den kramigsten Laden stellen, aber trotzdem gelingt es mir mit einem gezielten Scan das eine kleine Salzlöffelchen in irgendeiner Ecke zu finden, was ich garantiert so noch nicht in meiner Sammlung habe. Wenn man sich nicht damit beschäftigt, dann glaubt man auch wirklich nicht, wie viel Variation es geben kann. Kleine, dicke, krumme und lange Holzlöffel in den unterschiedlichsten Holzarten – ich glaube, meine Sammlung kann sich ein Leben lang erweitern. Was für Aussichten!

Als meine Mama dann in Prag im Urlaub war, meine letzte Löffel-Story auf Instagram sah, und kurze Zeit später das Ausstechförmchen entdeckte, musste es natürlich mit – ganz klar 😉 Und schon war die Idee für diesen Beitrag entstanden.

Und wer jetzt denkt, dass er das ja gar nicht machen kann, weil alle Ausstecher Weihnachten schreiben und Herzen so kitschig sind, der kann hier das Löffelchen* bestellen. Grundsätzlich kann man hier aber natürlich auch jede Form, vielleicht eine, die zur persönlichen Sammelleidenschaft passt, verwenden 😉

Rezept für Vegane knusprige Mürbeteigplätzcen in Löffelform mit Schokoladen Topping

300 g Weizenmehl, 200 g vegane Butter, 100 g Kokosblütenzucker, 100 g Kouvertüre (nach Geschmack), gemahlene Nüsse, Rote Bete Pulver, Kokosflocken oder andere Zutaten zum Dekorieren
Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf 185 °C vorheizen.
  2. Das Mehl mit dem Zucker vermengen und die kalte Butter in kleinen Stücken dazugeben. Den Teig zügig verkneten und mindestens für 30 Minuten in den Kühlschrank geben. 
  3. Danach kann der Teig mit etwas Mehl ausgerollt und mit einer beliebigen Form ausgestochen werden.
  4. Die Kekse kommen dann auf ein mit Backpapier belegtes Backblech bei 185 °C für ca. 6 – 7 Minuten in den Ofen.
  5. Anschließend sollten die Kekse auskühlen und in einer Box gesammelt werden.
  6. Nun kann im Wasserbad die Schokolade geschmolzen werden und die Kekse können verziert werden. Wenn ihr auch einen Löffel ausstecht, dann bietet sich das kurze Eintauchen natürlich schön an, aber ihr könnt auch selbst ganz kreativ werden.


* Affiliatelink. Wenn du über diesen Link bestellst, dann entstehen für dich garantiert keine Mehrkosten. Ich erhalte aber einen kleinen Prozentsatz, über den ich mich sehr freue und mit dem du ganz einfach meinen Blog und meine Arbeit unterstützen kannst.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.